{{temp.username}}

T-Vent

Das Wegfallen der verbalen Kommunikation wacher durch eine Trachealkanüle künstlich beatmeter Patienten aufgrund von Lungenfunktionsstörungen, Erschöpfung oder anderen Erkrankungen, führt häufig zu deren Isolation.

Mit den Einsatz des T-Vent Systems, bestehend aus einer weiterentwickelten Trachealkanüle, in Verbindung mit einem computergesteuerten System, das in der Ausatemphase das Sprechen durch einen zusätzlichen Luftstrom in Richtung der Stimmbänder ermöglicht, kann die physische Belastung einer Person durch Isolation vermieden werden. Dies ermöglicht dem Patienten neben der verbalen Kommunikation mit Angehörigen, vor allem auch die Kommunikation mit den Ärzten, sowie dem Pflegepersonal. Des Weiteren werden durch die Belüftung der Nasennebenhöhlen Infektionen vermindert, sowie durch das Sprechen die Atemhilfsmuskulatur stimuliert.

Anwendung
Die vorliegende Erfindung ermöglicht das Sprechen von wachen künstlich beatmeten Patienten. Es reduziert die physische Belastung des Patienten und führt über die Möglichkeit der Kommunikation zu einer besseren Pflege und Monitoring des Patienten.

Vorteile

  • Aufhebung der Isolation von wachen beatmeten Patienten mit Lungenversagen
  • Besseres Monitoring durch direkte, verbale Kommunikation mit dem Patienten
  • Vermeidung von Mikroaspirationen
  • Verbesserte Belüftung der Nasennebenhöhlen
  • Forcierte Entwöhnung durch Stimulation der Atmung durch das Sprechen, dadurch schnellere Entwöhnung der Patienten und kürzerer Intensiv-Aufenthalt, was wiederum zu einer Kostenreduktion für das Gesundheitssystem führt

Stand der Entwicklung
Technische Realisierbarkeit gewährleistet

Patentstatus
Deutsche Patentanmeldung anhängig, internationale Anmeldung möglich

Zu vergebende Lizenzen
Kooperation zur Entwicklung eines Prototypen gesucht. Einfache und exklusive Lizenzen für die Herstellung und den Vertrieb zu vergeben

Weitere Informationen:
Unser Zeichen: HMZ083
(Bei Anfragen bitte angeben)

Download:
Download Technologieangebot (deutsch)

Download Technolgy Offer (english)

Ansprechpartner

IMG Innovations-Management GmbH
c/o Universitätsmedizin Mainz
Dr. Marcus Kaltwasser
Obere Zahlbacher Straße 63
55131 Mainz

Tel:           +49 (0) 61 31/17-97 70
Fax:          +49 (0) 61 31/17-99 54
E-Mail:       kaltwasser@img-rlp.de
Internet:    www.img-rlp.de