{{temp.username}}
 IMG Innovations-Management GmbHTechnologieangeboteMedizinBehandlung von septischen Schocks sowie Aufreinigung von Blutkonserven mittels Festphasenimmobilisierter AMPs 

Behandlung von septischen Schocks sowie Aufreinigung von Blutkonserven mittels Festphasen immobilisierter AMPs

Ein septischer Schock wird durch die Anwesenheit von Erregern in der Blutbahn eines Patienten verursacht. Viele dieser Erreger weisen bestimmte Oberflächenstrukturen auf, die vom Immunsystem erkannt und bekämpft werden. Das humane antimikrobielle Peptid (AMP) ist bereits für seine neutralisierenden Eigenschaften gegenüber dem Endotoxin LPS und verschiedenen behüllten Viren, wie HIV, CMV, EBV, bekannt. Außerdem ist das Peptid befähigt zwischen körpereigenen und körperfremden Zellen zu diskriminieren, sodass der Einsatz von höheren Dosen für die eigenen Zellen verhältnismäßig unbedenklich ist. Die Immobilisierung des Peptids an geeignete Träger-materialien unterbindet weitere unerwünschte systemische Effekte und sorgt für eine zusätzliche Stabilität des AMPs.

 

Anwendung

Das an Festphasen gebundene AMP kann somit in Form von Partikel gepackten Säulen oder modifizierten Membranen, anlehnend an das Wirkungsschema von Dialysen und Oxygenatoren, zur Aufreinigung von Blut (insbesondere von Blutkonserven) verwendet werden. Eine systemische Anwendung direkt im Körper ist ebenfalls möglich. Eingesetzte Nano- oder Mikropartikel können nach der Neutralisierung von LPS im Körper durch „Clearence“ des Retikuloendothelialen Systems (RES) über die Leber ausgeschieden bzw. abgebaut werden.

Vorteile

  • Schnelle und einfache Behandlung der Sepsis
  • Kostenreduktion für das Gesundheitssystem

Stand der Entwicklung

Versuche im Tierexperiment

Patentstatus

Europäische Patentanmeldung anhängig, internationale Anmeldung möglich

Zu vergebende Lizenzen
Einfache und exklusive Lizenzen für die Herstellung und Vertrieb

Weitere Informationen:

Unser Zeichen: HMZ108
(Bei Anfragen bitte angeben)

Download: 

Download Technologieangebot (deutsch)

Download Technology Offer (english)

 

Ansprechpartner

IMG Innovations-Management GmbH
c/o Universitätsmedizin Mainz
Dr. Marcus Kaltwasser
Obere Zahlbacher Straße 63
55131 Mainz

Tel:           +49 (0) 61 31/17-97 70
Fax:          +49 (0) 61 31/17-99 54
E-Mail:       kaltwasser@img-rlp.de
Internet:    www.img-rlp.de